Österreichische Trafikanten besichtigen PGV in Anif

Am 15. März 2017 luden die beiden Grosso-Häuser Österreichs, PGV Austria Trunk GmbH sowie Morawa Pressevertrieb GmbH, das Bundesgremium der Tabaktrafikanten und die Zeitungsbeauftragten der Bundesländer ein, um ihnen die Abläufe der gemeinsamen Logistik näher zu bringen.

Für den PGV sind die Tabakfachgeschäfte (ugs. Trafikanten) für das breite Zeitschriftensortiment die wichtigste Händlergruppe (rund 2.600 Einzelhändler), mit einer sehr starken Organisation, dem Bundesgremium und den Landesgremien. Die Spitze des Bundesgremiums war mit dem Bundesgremialobmann Josef Prirschl und dessen Stellvertreter Andreas Schiefer vertreten.

Nach der Begrüßung durch Nicole Labermeier vom PGV und einer kurzen Vorstellung aller Teilnehmer übergab sie das Wort an Jan Grubert (Director Division Logistic Services/Geschäftsführer cargoe). Dieser stellte das Logistik Joint Venture cargoe vor und verdeutlichte deren Betätigungsfelder. In diesem Zusammenhang beantwortete er auch Fragen aus der Besuchergruppe zu allen Logistikthemen wie Warenübernahme, Kommissionierung, Zustellung, Remissionsverarbeitung etc.

Durch die gegebenen technischen Möglichkeiten war eine Video-Live-Schaltung nach Senec/Slowakai möglich. Dort wird für Ostösterreich die Remissionsverarbeitung durchgeführt. Im Anschluss an die Gesprächsrunde besichtigten die Gäste die technischen Bereiche beim PGV in Anif und bei Morawa in der Friedrich-von-Walchen-Straße. Begonnen wurde mit der Warenübernahme, gefolgt von der Kommissionierung, der Lagerhaltung (alles Anif) und der Remissionsverarbeitung (Friedrich-von-Walchen-Str.). Die Vorstellung des Unternehmens, die Gesprächsrunde und vor allem die Einsicht in die Komplexität der logistischen Abläufe haben  viel zu einem gegenseitigen Verständnis beigetragen, wie dem Feedback der Besucher zu entnehmen war.

Posted in Uncategorized.