cargoe nun bald auch für IKEA Ungarn unterwegs

Bereits seit 2015 ist das Logistik-Joint Venture cargoe an ausgewählten Standorten für IKEA Österreich erfolgreich tätig. Da IKEA mit der Performance und der durchgängig hohen Qualität bei der Zustellung sehr zufrieden gewesen ist, wurde cargoe zur Ausschreibung von IKEA Ungarn Ende 2016 eingeladen. Nach einigen Verhandlungsrunden ist es cargoe nun gelungen, die Ausschreibung der beiden ungarischen IKEA-Einrichtungsmärkte Budaörs und Budapest zu gewinnen.

Aktuell erfolgt die Gründung der cargoe Zweigniederlassung Ungarn. Die ungarische Zweigniederlassung wird ihren Firmensitz in Budapest haben und von dort aus mit eigenen Disponenten und Lagerarbeitern den Auftrag abwickeln. Für die Abwicklung des Auftrages werden rund 120 Personen (Eigen- und Fremdpersonal) eingestellt.

Die Dienstleistung im Bereich Transport und Montage übernehmen ausgewählte Subunternehmer. Um auch in Ungarn die Bekanntheit weiter zu steigern, werden die Zustellfahrzeuge im cargoe-Design gebrandet. Auch die Mitarbeiter treten im cargoe-Erscheinungsbild beim Kunden auf. Täglich, an sieben Tagen die Woche, sollen in ganz Ungarn zwischen 150 bis 200 Aufträge an Kunden ausgeliefert werden, rund 30 bis 40 % davon auch montiert oder installiert.

Starttermin für den Store Budaörs (Osten von Budapest) ist der 01. Mai 2017, im Juni erfolgt die Übernahme der Auslieferungen des zweiten IKEA-Hauses Budapest City. Das Ziel des Joint Ventures für die Zukunft ist es, neben IKEA weitere Kunden in diesem Bereich der Möbellogistik zu integrieren und den Bekanntheitsgrad von cargoe Logistik in Ungarn zu steigern, um so auch weitere Geschäftsfelder dort zu etablieren.

Posted in Uncategorized.