Blogfabrik veranstaltet erste Content Creation Week und wird mit ORBANISM Award ausgezeichnet

Hunderte von Besuchern, dutzende Workshops, eine Hand voll Content-Experten und eine ganze Menge Spaß – das sind nur ein paar Dinge, die die Teilnehmer von der Content Creation Week mitgenommen haben. Der erste Versuch der Blogfabrik, so etwas wie ein Mekka für Content Creator zu organisieren, ist Wirklichkeit geworden. Was als kleine Idee im Führungsteam der Blogfabrik anfing, entwickelte sich zu einem kleinen Festival für alle Besucher. Vom ersten Tag an war der Coworking-Space voller Menschen, die Blogfabrik kaum wiederzuerkennen: Arbeitsplätze wurden zum Schauplatz für Workshops, der Event Space zum Ort der Begegnung für Blogfabrikanten und Besucher umfunktioniert.

Die ganze Woche über war der Coworking-Space gefüllt mit Workshops, Panels und neugierigen Besuchern, die in die Blogfabrik kamen, um etwas zu lernen – teilweise sogar aus dem fernen Malta. Jeder Tag begann mit einem Breakfast for Thoughts, auf dem professionelle Blogger, Influencer und Content Creator darüber diskutierten, was die Szene im Moment bewegt. Weiter ging es mit Workshops, in denen Teilnehmer die Chance bekamen, spezifisches Wissen zu erlernen und direkt anzuwenden, zum Beispiel darüber, wie man griffige Überschriften und starke Online-Texte schreibt, Advertorials kreiert, wie man mit seinem Smartphone gute Videos produziert, wie digitale Promotion funktioniert und SEO-Algorithmen optimiert werden.

Die Tage endeten mit geselligen Veranstaltungen wie dem beliebten Hate-Speech-Bingo oder der Afterparty, auf der Workshop-Teilnehmer und Leiter, Redner der Panels und das gesamte Blogfabrik-Team über das Erlebte und Erlernte weiter diskutieren konnten. Es wurden viele Schlüsse gezogen, aber das vorherrschende Gefühl nach dieser Woche war, dass Content Creation sich immer mehr zur einer anspruchsvollen Disziplin entwickelt. „Der einzige Weg, vorne mit dabei zu bleiben, besteht darin, gemeinsam weiter zu experimentieren, Erfolge zu haben, und aus Misserfolgen zu lernen“, so Blogfabrik-Geschäftsführer Volker Zanetti.

Herausragenden Content produzieren und erfolgreich vermarkten – in der Content Creation Week haben die Mitglieder der Blogfabrik Workshop-Teilnehmern aus ganz Europa die dafür nötigen Skills vermittelt. Für dieses einzigartige Konferenzformat wurde die Blogfabrik auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Orbanism Award 2017 ausgezeichnet. In der Kategorie “Bestes Live-Marketing B2B” konnte der Kreuzberger Think Tank damit Konkurrenten wie Telefónica Basecamp und Microsoft Digital Eatery ausstechen.

„Über diese Auszeichnung freuen wir uns natürlich sehr“, sagt Zanetti. „Das setzt dem großartigen Erfolg der Content Creation Week noch das i-Tüpfelchen auf!“ Das Ziel der CCW war es, die in der Blogfabrik vereinte Kompetenz zu nutzen, um Einblicke zu geben und Know-How zu vermitteln. “Dieses Ziel haben wir erreicht!”, betont Claudio Rimmele, Creative Director der Blogfabrik. „In der Content Creation Week steckt viel Herzblut. Neben den vielen Teilnehmern und ihrem positiven Feedback bestätigt uns auch der Orbanism Awards: Die Mühe hat sich gelohnt!”

Seit 2011 wird der Orbanism Award auf der Frankfurter Buchmesse verliehen, zuvor jedoch unter dem Namen Virenschleuder-Preis. Bisherige Preisträger waren u.a. Audible,
@NeinQuarterly und der Carlsen Verlag. Auf dieser Auszeichnung wollen sich die Blogfabrikanten aber nicht ausruhen: Derzeit wird die Weiterentwicklung der CCW in der Blogfabrik vorangetrieben. Dazu gehört auch die Initiation des Bloggercamps auf der Frankfurter Buchmesse: Dort wurden Workshops, Vorträge und Innovationstouren angeboten. Der Weg zur Preisverleihung war deshalb nicht weit.

Einen ersten Eindruck über die Content Creation Week können Sie sich hier verschaffen:

 

Posted in Allgemein.