Feinkost Käfer erteilt Zuschlag an Target Plus Distribution

Nach einem erfolgreichen Test im Deli Markt in der Münchener Leopoldstraße hat sich die Gastronomie- und Einzelhandelskette Feinkost Käfer dafür entschieden, alle Filialen mit einem Zeitschriftensortiment auszustatten und den Belieferungsauftrag an Target Plus Distribution zu vergeben. Ab sofort führen die Deli-Märkte hochwertige Fachzeitschriften wie „Beef“, „Der Feinschmecker“ und „Vinum“ im Sortiment.

„Eine Herausforderung für uns war die optimale Platzierung der Zeitschriften. Durch die hochwertige Ausstattung in den Filialen und der jeweils zur Verfügung gestellten Flächen konnten wir keine Standardplatzierung wählen. Unsere individuelle Platzierung mit eigenen Displays wurde seitens der jeweiligen Marktleitung bestens angenommen“, erläutert Ralf Kurek, Key Account Manager von Target Plus. Die Filialen befinden sich in Parsdorf, Brunnthal und im neu eröffneten Deli Markt & Cafe in Solln.

„Luxury Sports“ von Special Places geht an den Start

Pünktlich zum Start der Golf- und Yachtsaison geht Special Places, eine Marke der Media Carrier GmbH, mit seinem neuen Projekt „Luxury Sports“ an den Start.

Seit Anfang Mai stehen in 100 deutschen Golf- und Yacht-Clubs hochwertige Displays bereit. In diesen Displays werden ausgewählte Kundenmagazine, Booklets und Zeitschriften aus den Bereichen Sport, Reisen, Luxus und Genuss optimal in dieser hochkarätigen Zielgruppe präsentiert.

Um den Clubs einen optimalen Service zu bieten, aktualisiert das Special Places-Team das Lesematerial alle sechs Wochen.  Nach dem erfolgreichen Projektstart in Deutschland ist eine Ausweitung in Österreich bereits in Planung. Dies erfolgt durch die Unterstützung der Außendienstmitarbeiter des PGV. Diese erhalten fertig bestückte Displays, um diese im Rahmen eines persönlichen Besuchs direkt in den Golfclubs zu platzieren.

Target Plus Distribution ist neuer Zentralregulierungslieferant bei Intersport

Seit 01. Mai 2016 ist Target Plus Distribution, eine Spezialvertriebsschiene der Media-Distribution-Division für Printartikel, neuer Zentralregulierungslieferant bei der Intersport eG.

Mit dem Abschluss der Vereinbarung profitieren die Mitglieder der Intersport eG von den Dienstleistung der Target Plus.

Lieferungen und Leistungen werden über die Genossenschaft zentralreguliert und bietet neben interessanten Zeitschriftensortimenten einfache Prozesse bei der Begleichung von Rechnungen. „Für Target Plus bedeutet die Kooperation mit Intersport ein Potenzial von rund 1500 Abverkaufsstellen in ganz Deutschland“, schildert Key Account Manager Ralf Kurek. Ein Newsletter mit unserem Angebot zu den UEFA EM 2016 Panini-Sammelbildern wurde bereits an die Mitglieder versendet.

CAMSO Ground Service startet Großauftrag am Flughafen München

Am Ostersonntag, den 27. März 2016, landete Hotel Whisky (DAIHW) um 05:09 Uhr Ortszeit am Flughafen München. Dabei handelte es sich um einen Airbus 340-600 der Deutschen Lufthansa mit der Flugnummer LH521 aus Mexiko Stadt kommend. Nachdem sich die Maschine „onblock“ befand und alle Gäste ausgestiegen waren, betrat erstmals ein Team der CAMSO Ground Service das Flugzeug und legte damit den Grundstein für das Gelingen des neuen Großprojekts.

Mit ca. 25 Teams nahm die CAMSO Ground Service (CGS) den Auftrag „Lufthansa Kabine – Reinigung und Kabinenausstattung“ an diesem Tag in Angriff und startete somit in eine 24/7-besetzte Operation, welche ca. 180 Abflüge täglich abfertigt. Eine Abfertigung bedeutet hier, dass die eintreffenden Maschinen komplett gereinigt und mit neuen Decken sowie Kissen ausgestattet werden. Je nach Pünktlichkeit bleiben dem Team teilweise nur zehn Minuten für den kompletten Prozess, zum Beispiel in einer Regionalmaschine mit 120 Sitzplätzen. Bei einer Maschine für Interkontinentalflüge, wie der Hotel Whiskey mit 297 Sitzplätzen, hat das CGS-Team rund 60 Minuten Zeit, wenn das Flugzeug für einen sofortigen Weiterflug bereit gemacht wird.

Pressevertrieb Trunk startet Verkauf der Panini-Produkte für die Fußball-EM 2016 in Frankreich

Die Sammlerherzen in Deutschland und Österreich schlagen wieder höher: Seit 22. März 2016 sind die Panini-Produkte für die diesjährige Fußball-Europameisterschaft in Frankreich im österreichischen Handel erhältlich. Am nächsten Tag folgte der Start der Verkäufe in den deutschen Vertriebsgebieten, unter anderem auch beliefert durch den Pressevertrieb Trunk (PVT).

Unterstützt von Werbekampagnen in TV, Radio, Print- und Online-Medien in beiden Ländern sind alleine für das PVT-Vertriebsgebiet unter anderem knapp 1,2 Millionen Sammelbilder-Tüten, über 17.000 Alben, mehr 11.000 Starter-Sets und ca. 18.000 Multipacks mit einem Gesamtwert von rund 1,5 Millionen Euro an den Einzelhandel angeliefert worden. Beim letzten Verkauf der Panini-Produkte zur WM 2014 in Brasilien konnte das Vertriebsgebiet des PVT die besten Verkäufe in ganz Deutschland verbuchen.

Der PGV Austria lieferte seinerseits gemeinsam mit seinem Tochterunternehmen, dem Logistik-Joint-Venture cargoe, knapp 14,3 Millionen Sammelbilder-Tüten, über 250.000 Alben, über 15.000 Starter-Sets (Hardcover) sowie über 230.000 Multipacks mit einem Gesamtwert von knapp 7 Millionen Euro an seine Kunden im gesamten österreichischen Bundesgebiet. Hinzu kommen rund 287.000 zusätzliche Multipacks, die an die beiden Discounter Penny und Hofer gingen.

In Österreich gibt es erstmals eine eigene EM-Serie mit einem speziellen Album für das Land. Dieses beinhaltet ein Poster der österreichischen Nationalmannschaft sowie 20 exklusive Stickerbilder. Für einen großen Marketingschub sorgen die rund 1,6 Mio. Gratisalben, die am 03. April in der „Sonntags-Kronenzeitung“ beilagen . Die Alben sind in Österreich, im Gegensatz zu Deutschland, generell kostenlos erhältlich.

Die Fußball-Europameisterschaft findet vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 statt. Deutschland bestreitet sein erstes Vorrundenspiel gegen die Ukraine am 12. Juni. Weitere Gruppengegner in der Gruppe C sind Polen und Nordirland. Österreich startet zwei Tage später gegen Ungarn in das Turnier und misst seine Kräfte in der Gruppe F anschließend mit Portugal und Island.

Schmitt & Trunk übernimmt weitere Flughafenbuchhandlung in Wien

Ab Februar 2016 übernimmt das im Jahr 2015 neu gegründete Unternehmen Schmitt & Trunk Buch und Presse GmbH & Co. KG die Press & Books-Filiale der Valora Austria GmbH & Co. KG im Flughafen Wien. Damit ist das Joint Venture mit insgesamt sieben Flughafenbuchhandlungen in Wien vertreten.

Die Schmitt & Trunk Buch und Presse GmbH & Co. KG verbindet die in Deutschland ansässige Schmitt & Hahn Buch und Presse GmbH & Co. KG mit der aus Österreich stammenden PGV GmbH & Co. KG. Karl-Hans Schmitt und Werner Zirlik vertreten die Gesellschaft als Geschäftsführer.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Valora-Filiale eine neue Fläche am Flughafen Wien hinzu gewinnen und somit den Standort Wien weiter ausbauen können“, erläutert Karl-Hans Schmitt. „Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass wir alle Mitarbeiter der Valora-Filiale übernehmen“, führt Schmitt weiter aus.

„Für uns spielen die Verkaufsstellen am Flughafen Wien eine wichtige Rolle. Mit der neuen Filiale sind wir mit insgesamt sieben Flughafenbuchhandlungen und einer Gesamtfläche von rund 500 qm in allen Terminals des Flughafens vertreten“, freut sich Werner Zirlik, Co-Geschäftsführer des Joint Ventures.

Neben einer großen Auswahl an internationalen Büchern und Presse runden Geschenkartikel, Getränke und Süßwaren das umfangreiche Angebot ab.

Alle Shops werden in den nächsten Monaten modernisiert. Dies umfasst eine neue, kundenfreundliche Möblierung inkl. einer hochwertigen Kassenanlage und einem neuen, energiesparenden und innovativen LED-Beleuchtungssystem. Gate C und Gate D wurden bereits im vergangenen Jahr umgebaut und vollständig modernisiert.

MELO Group engagiert sich für Leseförderung in Deutschland

Children with father reading book in the carpetSeit Oktober 2015 ist die MELO Group als Mitglied im Stifterrat der Stiftung Lesen aktiv. Die Gruppe nimmt damit auch am Projekt „Mein Papa liest vor“ teil. „Zeitungen und Zeitschriften zählen immer noch zu unserem Kerngeschäft. Lesen ist dafür eine Grundvoraussetzung. Aus diesem Grund engagieren wir uns nachhaltig bei der Stiftung Lesen. Wir wollen vor allem junge Menschen dabei unterstützen, die notwendigen Kernkompetenzen zu erlernen – verbunden mit einer Menge Spaß an unterschiedlichen Medien und Inhalten“, betont Dr. Holger Bingmann, Chairman der MELO Group.

Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen: „Wir freuen uns sehr darüber die MELO Group in unserem Stifterrat begrüßen zu dürfen. Denn wir brauchen starke Partner aus den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen, um langfristig Deutschlands Lesekompetenz stärken zu können.“

Dem Stifterrat der Stiftung Lesen gehören Verbände, Organisationen und Unternehmen an, die die Arbeit der Stiftung Lesen finanziell unterstützen. Umfassende Lesekompetenz ist wesentliche Voraussetzung für die persönliche Entwicklung, Erfolg im Berufsleben und gesellschaftliche Teilhabe.

Wer nicht richtig lesen kann, hat schlechte Chancen in unserer Gesellschaft, denn Lesen ist ein wichtiger Schlüssel für Bildungsfähigkeit. Eine umfassende Lesekompetenz ist daher eine wesentliche Voraussetzung für die persönliche Entwicklung, Erfolg im Berufsleben und gesellschaftliche Teilhabe. Allerdings zeigen PISA-Studien und OECD-Berichte für die Lesekompetenz deutscher Kinder seit Jahren große Defizite auf: 14,5 Prozent der 15-Jährigen Schülerinnen und Schüler verfügen nur über eine (sehr) schwache Lesekompetenz (PISA 2012). Rund 7,5 Millionen Erwachsene sind hierzulande laut LEO-Studie 2011 funktionale Analphabeten und nur jeder Fünfte in Deutschland liest regelmäßig ein Buch.

Vor diesem Hintergrund setzt sich die Stiftung Lesen dafür ein, Deutschland zum Leseland zu machen, in dem jedes Kind und jeder Erwachsene über die jeweils notwendige Lese- und Medienkompetenz verfügt und Lesefreude entwickelt. Ziel ist es, für jedes Mitglied der Gesellschaft geeignete und zugängliche Programme zur Leseförderung zu entwickeln – unabhängig von seinen materiellen, kulturellen oder sozialen Voraussetzungen.

 

Pressekontakt MELO Group GmbH & Co. KG
Siegfried Maier
PR & Communications Manager
Muthmannstraße 1, 80939 München
Tel.: 089 / 32471 – 4288
E-Mail: siegfried.maier@melo-group.com

Pressekontakt Stiftung Lesen
Lisa von Zobeltitz
Senior PR-Managerin
Kommunikation und Public Affairs
Römerwall 40, 55131 Mainz
Tel.: 06131 / 2 88 90-28
E-Mail: lisa.vonzobeltitz@stiftunglesen.de
www.stiftunglesen.de

Media Carrier expandiert: Neue Niederlassung in London eröffnet

Die Media Carrier GmbH wächst. Mit dem neuen Office auf den britischen Inseln betreut die junge Tochter der MELO Group ab heute wichtige britische und internationale Kunden aus der Verlagsbranche und der Reiseindustrie von London aus. Für den neuen Standort zeichnet Patrick King verantwortlich. Die Eröffnung ist ein wichtiger Bestandteil der Wachstumsstrategie der Media Carrier GmbH, die weitere Niederlassungen in wichtigen Kernmärkten vorsieht.

Mit dem neuen Büro erweitert das Unternehmen seine Präsenz am britischen Markt. „Großbritannien ist Sitz vieler international bedeutender Verlagshäuser. Auch zahlreiche Giganten der Touristik haben ihr Headquarter in London. Für uns als Dienstleister beider Seiten liegt hier also besonders großes Potential. Mit einer eigenen Niederlassung in London können wir künftig noch näher am Kunden sein“, bekräftigt Philipp J. Jacke, Geschäftsführer der Media Carrier GmbH.

Patrick King, der für das Londoner Büro verantwortlich ist, greift auf eine langjährige Erfahrung in leitenden Positionen im britischen Pressevertrieb zurück, wie etwa als Geschäftsführer bei Jones Yarrell Leadenhall (JYL Ltd), einem Nischen-B2B-Medienunternehmen. „Patrick King bringt wertvolle Branchenkenntnisse und Führungsqualitäten mit. Für uns ist er damit der ideale Mann, um unsere erste Niederlassung in einem unserer Kernmärkte erfolgreich aufzubauen“, so Jacke weiter. King freut sich auf die neue Herausforderung: „UK ist ein extrem dynamischer Markt, die Akzeptanz digitaler Presse ist hier besonders hoch. Von der neuen Niederlassung aus können wir noch aktiver am Marktgeschehen partizipieren, mit bestehenden Partnern neue Services entwickeln und zusätzliche Möglichkeiten eröffnen.“

Über Media Carrier
Das 2011 gegründete Unternehmen ist Tochter der Münchener MELO Group, deren zentrale Geschäftsbereiche auf den Säulen Medien und Logistik beruhen. Die Media Carrier GmbH hat sich auf die Vermarktung und den Vertrieb von digitalem Content spezialisiert. Mit ihrer Entwicklung, der Media Box, beliefert die Media Carrier GmbH die Reiseindustrie mit ePapern. Mittlerweile ist die digitale Mediathek in bald 1.000 Hotels weltweit im Einsatz. Lufthansa nutzt die Media Box als Teil ihres Inflight-Entertainment-Programms, Air Berlin bietet die digitale Mediathek als Service in ihren Lounges. Ein weiterer Geschäftsbereich der Media Carrier ist die Marke Special Places, Deutschlands Marktführer für die individuelle Verbreitung von Printmedien, mit Sitz in Hamburg. Im Auftrag von Verlagen und Nationalvertrieben akquiriert das Unternehmen Auslagestellen für Zeitungen und Zeitschriften in Handel, Gastronomie, Arztpraxen oder Unternehmen. Um bislang unbelieferte Nischen mit dem Presse-Vertrieb zu besetzen, gründete die MELO Group im Februar 2015 die neue Firma Target Plus Distribution. Das Unternehmen agiert zukünftig als Spezialist für den Vertrieb von Special-Interest-Zeitschriften an geeignete filialisierte Fachverkaufsstellen.

UNTERNEHMENSGRUPPE TRUNK WIRD ZU MELO GROUP

Die Unternehmensgruppe Trunk steht inzwischen für mehr als den klassischen Presse-Vertrieb der Anfangsjahre. Durch konstantes Wachstum hat sich die Gruppe in den letzten Jahren besonders in den Bereichen Medien und Logistik etabliert und spezialisiert. Zum 70-jährigen Firmenjubiläum wird diese Entwicklung nun mit dem neuen Namen MELO und einem modernen Außenauftritt umfassend abgebildet.

(München, 03. August 2015) 1945 als Presse-Vertrieb durch Hermann Trunk in München gegründet, ist das Grosso-Geschäft auch 70 Jahre später immer noch ein zentraler Baustein des Familienunternehmens. „Wir sind heute aber zudem vermehrt international aktiv, ständig in Bewegung und haben zusätzlich zu unserem Kerngeschäft in den letzten Jahren vor allem in den Bereichen Medien und Logistik stark expandiert“, erklärt Dr. Holger Bingmann, Chairman der MELO Group. Das Dienstleistungsportfolio umfasst heutzutage weit mehr als gedruckte Presse: Neben Paket- und Flughafendienstleistungen forciert die MELO Group besonders ihr Digitalgeschäft und den Spezialvertrieb von Medien durch Target Plus in München und Special Places in Hamburg. Erst Ende Juli hat die Gruppe die Blogfabrik in Berlin als Säule für die Content Creation-Division eröffnet.

Die neue Marke MELO vereint diese Entwicklung und dient dazu, den gesamten Dienstleistungsumfang in der Innen- und Außenwirkung umfassend und auf einen Blick verständlich darzustellen. „Der Name MELO setzt sich aus Medien und Logistik als zentrale Säulen für alle derzeitigen und zukünftigen Geschäftstätigkeiten zusammen“, fasst Bingmann zusammen. Mittlerweile arbeiten über 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 20 Standorten in sechs Ländern für das Unternehmen. „Am Markt agieren wir als internationaler Full-Service-Dienstleister, der stets das Ziel verfolgt, seinen Kunden mehr Zeit für das Wesentliche zu bieten“, erklärt Bingmann.

Durch die Zusammenführung und Aufteilung der einzelnen Unternehmen unter dem Dach der MELO wird die Zusammenarbeit über die individuellen Funktionsbereiche und Zuständigkeiten hinaus intensiviert. Die Tochtergesellschaften gliedern sich nun in die vier Divisionen Logistic Services, Aviation Services, Media Distribution und Content Creation. Aviation und Logistic Services bilden zusammen die Logistik-Einheit des Konzerns, die sich zentral mit Paket- und Flughafen-Services beschäftigt. Media Distribution und Content Creation widmen sich den Medien-Aktivitäten der Gruppe. Der Medienbereich fokussiert sich international auf die Kundenanforderungen und daraus resultierend auf den passenden Mix aus Print- und Digitalangeboten.

Die jeweiligen Unternehmen in den einzelnen Divisionen bleiben mit ihren derzeitigen Namen erhalten. Die Steuerung der gesamten Gruppe wird die neu gegründete MELO Group als Holding unter der Leitung von Dr. Holger Bingmann und Frank Haiges verantworten. Dazu kommt die ebenfalls neu ins Leben gerufene MELO Service als starker Dienstleister für alle Gesellschaften.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Siegfried Maier
PR & Corporate Communications Manager
MELO Group GmbH und Co.KG
Muthmannstraße 1
D-80939 München
+49 (0) 89 32471 – 288
E-Mail: siegfried.maier@melo-group.com

Schmitt & Hahn gründet mit PGV Austria Trunk in Österreich die Schmitt & Trunk Buch und Presse GmbH & Co.KG

pgvAb 01.06.2015 betreibt das neu gegründete Unternehmen

Schmitt & Trunk Buch und Presse GmbH & Co.KG

die ehemaligen International Bookstores der Dietz Gesellschaft m.b.H. im Flughafen Wien.

Das neue Unternehmen verbindet die in Deutschland ansässige Schmitt & Hahn Buch und Presse GmbH & Co.KG und die aus Österreich stammende PGV GmbH & Co.KG. Herr Karl-Hans Schmitt und Herr Werner Zirlik vertreten die Gesellschaft als Geschäftsführer. Alle bisherigen Mitarbeiter werden für das neue Unternehmen tätig. „In der neuen Partnerschaft vereinigen sich unser Knowhow im Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel mit den Erfahrungen der Trunk-Gruppe im Pressevertrieb“, erklärt Karl-Hans Schmitt.

Beide Unternehmen blicken auf eine sehr traditionsreiche und lange Firmengeschichte.
Schmitt & Hahn ist mit 174 Jahren ältester Bahnhofsbuchhändler Deutschlands. Das familiengeführte Unternehmen betreibt derzeit über 80 Bahnhofs- und Innenstadtbuchhandlungen. Die Trunk-Gruppe ist seit über 70 Jahren professioneller Dienstleistungspartner in den Bereichen Pressevertrieb, Aviation Services und Logistic Services. 2012 übernahm die Unternehmensgruppe Trunk den PGV in Österreich und firmierte ihn in Presse Großvertrieb Austria Trunk GmbH (PGV) um. Das Unternehmen vertreibt Presseprodukte, vorwiegend Zeitschriften, an rund 10.500 Einzelhändler in ganz Österreich.

„Für uns spielen diese Verkaufsstellen am Flughafen Wien eine wichtige Rolle“, freut sich Werner Zirlik, Co-Geschäftsführer des Joint Ventures. Dazu sei das vielseitige Sortiment ein weiterer Grund für die Übernahme gewesen, so Zirlik weiter.

Die sechs Flughafenbuchhandlungen mit einer Gesamtfläche von rund 400 qm befinden sich in allen Bereichen des Flughafens. Neben einer großen Auswahl an internationaler Presse und Büchern runden Geschenkartikel, Getränke und Süßwaren das Angebot ab.

Alle Shops werden in den nächsten Monaten modernisiert.

 

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne:

Schmitt & Hahn Buch und Presse GmbH & Co.KG
Mittelgewannweg 14
D-69123 Heidelberg
Sekretariat der Geschäftsleitung
Tel. +49 6221845-151
info@schmitt-hahn.de
Abdruck honorarfrei / Belegexemplar erbeten